Leistungen unseres Vermessungsbüros

Ingenieurvermessung


Gern unterstützen wir Sie von der Planungsphase bis zur Fertigstellung Ihres neuen Bauprojektes.

Unsere Leistungsschwerpunkte sind:

Bestands- und Höhenlinienplan

Bestandpläne können je nach Zweck unterschiedliche Inhalte haben, z.B. Natur-, Straßen- oder Leitungsbestand. Sie dienen zur Darstellung bestehender und geplanter Situationen.

Pläne zur Darstellung der Geländeform mit Hilfe von Höhenlinien bezeichnet man als Höhenlinienplan.

Pläne benötigt man für die Bauausführung, Untersuchung von Baukosten und Abrechnung von Neubauten.

Flächennivellement

Als Flächennivellement bezeichnet man ein Messverfahren zur topographischen Aufnahme eines Geländes mit nur geringen Höhenunterschieden, wobei das Gelände mit einem Netz meist regelmäßig angeordneter Netzpunkte überdeckt wird, deren Höhen nach lagemäßiger Einmessung durch Höhenübertragung bestimmt werden.

Bauvermessung

Bauvermessungen werden im Bauwesen und im Anlagen- und Maschinenbau benötigt. Darunter versteht man unter anderem baubegleitende Vermessungen wie Grobabsteckung, Feinabsteckung, Achsabsteckung, Höhenübertragung, Baukontrollmessungen, Kranbahnabsteckung und -kontrolle, Neigungsmessungen, Deformationsmessungen.

Gebäudevermessung

Die Gebäudevermessung beinhaltet Grundrisse, Fassadenansichten, Schnittdarstellungen und Innenaufmaß sowie die Erstellung von Wohnflächenberechnungen und Fertigung von thematischen Bestandsplänen. Sie dienen als Planungsgrundlage für Umbau- und Sanierungsmaßnahmen.

Gewässervermessung

Wir führen Vermessungen auf fließenden und stehenden Gewässern durch. Die gesamte firmeneigene Ausrüstung ist deutschlandweit einsetzbar.

Unter Gewässervermessung versteht man die Bestimmung von Form und Tiefe des Gewässergrundes. Die Tiefenvermessung erfolgt mittels Handlot, Peilstange. Die Lagebestimmung erfolgt heute zeitgemäß meist via Satellitengeodäsie (GPS, Glonass), in Ausnahmefällen mittels motorisierter Totalstation. Bei modernen Messausrüstungen wird die mittels Echolot gewonnene Tiefeninformation nicht getrennt von der Lageinformation registriert, sondern mit dieser gekoppelt, digital gespeichert und zwecks Kontrolle grafisch am Bildschirm ausgegeben. Anschließend werden die Messdaten zu einem digitalen Geländemodell des Gewässerbodens weiterverarbeitet.

Die Gewässervermessung wird für Leitungsüberdeckungen und Bestands­dokumentationen verwendet. Weiterhin dient sie als Grundlage für hydrostatische Berechnungen und für flächenhafte Untersuchungen von Gewässern zur Erstellung von digitalen Geländemodellen.

Die Daten können in die verschiedensten CAD-Systeme konvertiert und geliefert werden. In unserem Unternehmen sind u.a. die Systeme Geograf und Autocad im Einsatz.

Trassierung und Vermessung von Gleisanlagen für Straßenbahn und U-Bahn

Als Trasse bezeichnet man eine geplante, im Gelände abgesteckte Linienführung eines Verkehrsweges, einer Versorgungsleitung oder ähnliches. Die Trassierung beschreibt das Entwerfen und Festlegen der Linienführung mit Dokumentation der Planungs- und Vermessungsdaten in Form von Längs- und Querprofilen, Höhen, Bestandsplänen sowie verschiedenen Verzeichnissen.